Alaska · Hundeschlitten · Musher · Iditarod · Yukon Quest


Erstellt am 01.10.2007 von Petra Berries

Winteraktivitäten 2007/2008


Ziel ist das "IDITAROD".

 

Route

 

Mein gro�?es Ziel "IDITAROD", das längste Schlittenhunderennen der Welt, rückt spürbar näher.

Am Samstag, dem 01. März 2008 ertönt in Anchorage, Alaska, das lang ersehnte five, four, three, two, one, goooo zum aufregendsten Winterspektakel der nordländischen Gegenwart.

Und ich will dabei sein!

Mein "Basislager" für Vorbereitung und Rennen wird in WILLOW, einem kleinen Ort zwischen Wasilla und Fairbanks in Meile 72,2 am Parks Highway sein. Dort leben Andrea und Sven, Freunde, die ihr Leben mit ca. 50 Alaskan Husky`s, die getrost als "Hochleistungssportler" beschrieben werden können teilen. Im "WILLOW CREEK KENNEL"( der Name ihrer Hundefarm) herrscht bereits reges Treiben. Das Sommertraining ist in vollem Gange. Die Lage des Willow Creek Kennel ist idealer Ausgangspunkt für mindestens weitere 2000 Trainingsmeilen. Wenn der erste Schnee gefallen ist wird das Trainingsgerät gewechselt, der Fourwheeler weicht dem Hundeschlitten. Am Fu�?e der Talkeetna Mountains liegend bietet die weite Umgebung der Hundefarm nicht nur einen grandiosen Ausblick auf den Mount Mc Kinley sondern inspiriert Hunde und Musher ( Hundeführer ) zu unvorstellbaren Anstrengungen, das unerreichbar erscheinbare Ziel des IDITAROD, die kleine Ortschaft Nome an der Beeringsee zu erreichen.

Am 10. November 2007 ist der Abflug aus Deutschland. Vom Flughafen Fuhlsbüttel in Hamburg über New York und Seattle nach Anchorage in Alaska. Der Count Down zum aufregendsten Abendteuer läuft.

"IDITAROD"


Print This Page

Zurück: Home
Vor: Über Alaska


Anzeige: Ihr Profibetrieb in Hamburg für Glasreinigung: Glasreinigung Hamburg